Der Buchthron



Bücher auf dem Buchthron sind besondere Bücher, die nicht nur 5 volle Kronen von mir erhalten haben, sondern mir darüber hinaus garantiert noch lange im Gedächtnis bleiben werden, sei es aufgrund der Story, aufgrund des Schreibstils oder einfach weil alles perfek zusammen passt.

Einzige Bedingung: Das (deutsche) Erscheinungsdatum des Buches darf nicht länger als ein Jahr zurückliegen, da auf diesem Wege vor allem auf aktuelle Bücher aufmerksam gemacht werden soll.

Ein Buch, dass es einmal auf den Buchthron geschafft hat, bleibt dort so lange, bis ein neues Buch diese Ehre verdient hat. Es muss nicht zwingend das amtierende Buch noch übertreffen ... manchmal wird es halt einfach Zeit für einen König abzutreten und einem würdigen Nachfolger den Thron zu überlassen. 

Auf Vorschläge freue ich mich natürlich und werde mich bemühen die vorgeschlagenen Bücher zu berücksichtigen.


Amtierender Buchthron-König



"Die Auslese"
von Joelle Charbonneau

Lange habe ich nach der letzten Buchthronvergabe gebraucht, um ein neues Buch zu finden, dass mich vollends begeistern kann. Joelle Charbonneau ist es mit "Die Auslese" endlich gelungen! Das Buch sticht aus der Masse der Dystopien heraus, weil es absolut spannend geschrieben ist, ohne dabei auf übermäßige Gewaltbeschreibungen zurückgreifen zu müssen. Der Stil ist fesselnd, die Story ist kreativ und die Charaktere sind absolut glaubwürdig und man erlebt alles regelrecht mit ihnen, statt einfach nur dabei zu sein. Die Protagonistin Cia ist stark und intelliegent, wie es sich für eine Kandidatin der Auslese gehört, aber dennoch glaubwürdig und mit Schwächen. Ein Buch, das jeder Fan von Dystopien und spannenden Jugendbüchern unbedingt gelesen haben sollte!




_____________________________________________________________________________

Ehemals auf dem Buchthron waren:


"Rot wie das Meer"
von Maggie Stiefvater

 Ich wurde eingesaugt, gefesselt, mitgerissen und erst auf der letzten Seite ganz benommen vom Meer wieder ausgespuckt. Ich mochte dieses Buch gar nicht zur Seite legen und es geht mir auch einfach nicht mehr aus dem Kopf. Es ist so als hätte ich eine Handvoll neue Leute kennengelernt und musste mich am Ende von ihnen verabschieden - und irgendwie vermisse ich sie! Ja, genau so sollten Bücher immer sein, aber sie sind es selten und daher kann es hierfür nur den Buchthron geben!




"Der letzte Engel"
von Zoran Drvenkar

Dieses Buch hat mich bis zur letzten Seite gefesselt und begeistert. Dass man hier keinem Protagonisten, sondern der Geschichte an sich folgt und versucht, herauszufinden, wie alles zusammenpasst, macht diesen Roman zu einem ganz besonderen Leseerlebnis. Zoran Drvenkar versteht es wie kein Zweiter, seine Leser so geschickt durch ein Labyrinth zu manövrieren, dass man am Ende das Gefühl hat, doch immer nur geradeaus gegangen zu sein. Das Buch ist garantiert nicht das, was man erwartet, sondern noch viel besser, vielschichtiger und spannender.




Ready Player One
von Ernest Cline

Dieser Roman ist für mich ein Überraschungshit, den ich hinter diesem Retro-Cover irgendwie nicht erwartet und beinahe übersehen hätte. Selten habe ich einen Roman gelesen, der so detailreich ausgeklügelt ist und trotzdem keine Logiklücken aufweist. Man nimmt dem Autor jedes einzelne geschriebene Wort ab und fühlt sich für die Zeit des Lesens einfach in eine andere Welt katapultiert. Genau das ist es, was das Lesen zum Erlebnis macht und ich würde gerne mehr Bücher lesen, die mit so viel Leidenschaft geschrieben wurden.



von Veronica Roth

Einfach ein rundum perfekes Jugendbuch, das junggebliebene Erwachsene ebenso begeistern wird. Alle Charaktere sind tiefgründig ausgearbeitet und alles andere als einseitig. Der Schreibstil der Autorin zieht einen in einen Strudel, der einen erst am Ende des Buches wieder an Land spült und atemlos zurück lässt. Ich lechze jetzt schon nach dem nächsten Teil und kann dieses Buch einfach jedem empfehlen!



von Christian von Aster

"Der letzte Schattenschnitzer" lässt sich wohl am ehesten mit einem Wort beschreiben: Kunstwerk!
Vom ersten bis zum letzten Satz ist die Geschichte wohldurchdacht, ohne aufgesetzt zu wirken und die Sprache ist erhaben ohne jedoch altbacken zu klingen. Gut und Böse sind nicht klar zu unterscheiden und mit der Welt der Schatten hat Christian von Aster wirklich eine ganz eigene Welt erschaffen, in die man sich aber ohne weiteres hineindenken und -fühlen kann.

Auch wenn dieses Buch sicher nicht jedermanns Geschmack treffen wird, denn so ist es mit Kunst nunmal, so kann ich doch jedem empfehlen zumindest in der Buchhandlung mal reinzulesen und dann selbst zu entscheiden. Meinen Geschmack hat es jedenfalls absolut getroffen und daher gibt es nun endlich einen neuen "König der Bücher"!



von David E. Hilton

Es gibt Romane, die fesseln von der ersten Seite an und lassen einen nicht mehr los, bis man die letzte Seite verschlungen hat. "Wir sind die Könige von Colorado" ist so ein Buch. Die Sprache könnte treffender nicht sein und die Charaktere sind so gezeichnet, dass sie einem sofort ans Herz wachsen. Es passt einfach alles perfekt zusammen, und ich kann dieses Erstlingswerk des Autors wirklich jedem wärmstens empfehlen.
Wahrscheinlich wird es schwer, diesen Roman vom Thron zu stoßen und ich bin selbst schon gespannt, welches Buch es als nächstes schaffen wird, mich ähnlich zu begeistern wie dieses.

1 Kommentar:

  1. Hallo :)
    Ready Player One habe ich auch vor einiger Zeit auf Englisch gelesen und fand es wirklich sehr gut, wobei es bei mir 4 Punkte bekommen hat. Aber es war im heutigen Dystopie-Dschungel mal was Neues, eine tolle Abwechslung.
    Die Bestimmung habe ich auch auf Englisch gelesen und mir hat es auch gut gefallen, wobei ich den zweiten Teil Insurgent noch besser fand (viele fanden den zweiten Teil viel schlechter^^).
    Der letzte Schattenschnitzer kenne ich persönlich jetzt nicht, aber es klingt wirklich interessant und das Cover sieht auch toll aus. Ich denke mal, es wandert mal auf meine Wunschliste ;)
    Ich habe deinen Blog übrigens erst jetzt entdeckt und finde ihn sehr schön, daher bin ich mal Leserin geworden :) Ich wünsche dir noch weiterhin viel Erfolg beim Bloggen!
    Liebe Grüße, KQ

    kaugummiqueen.blogspot.de

    AntwortenLöschen