Dienstag, 29. Juli 2014

Neuzugänge über Neuzugänge














Ja, ich habe es schon wieder getan: wochenlang keine Neuzugänge präsentiert, obwohl hier ständig welche angespült werden. Ich habe erst überlegt, diesen Post aufzuteilen, aber stattdessen mache ich es lieber kurz und schmerzlos: 20 Bücher sind in den letzten Wochen bei mir neu eingezogen und ihr dürft sie dieses Mal stapelweise statt einzeln bewundern. Nur bei Silber habe ich eine Ausahme gemacht, da ich die Cover einfach wahnsinnig toll finde. Nachdem ich mit dem zweiten Band Glück bei BloggdeinBuch hatte, musste natürlich erst einmal der erste Teil einziehen und gelesen werden. Die Rezi ist ja auch schon online und die für Teil 2 folgt dann auch bald.

Der Stapel rechts oben besteht aus allen möglichen Tausch- und Schnäppchenbüchern. "Am Anfang war das Ende" habe ich sogar geschenkt bekommen, von einer super lieben LovelyBooks Nutzerin. Oben auf dem Stapel wirds dann mal ein bißchen "erwachsener". Irgendwie habe ich zur Zeit Lust, auch mal wieder etwas anspruchsvolleres zu lesen und so durfte mit "Der Brief des Zauberers" sogar ein Buch über Thomas Mann bei mir einziehen. Eigentlich gar nicht mein Beuteschema, aber man kann ja auch mal über den Tellerrand schauen und irgendwie hat es mich so angelacht.

Unten seht ihr dann die neuen Taschenbücher. Der Großteil des linken Stapels ist mir regelrecht in den Weg geschoben worden. Ich wollte gerade Thalia verlassen, da schiebt eine Angestellte einen nagelneuen Wagen mit Mängelexemplaren genau vor meine Nase. Also einmal durchgewühlt und viele, viele gute Bücher gefunden. Bei so ganz frischen Wühltischen sind manchmal wirklich wahre Schätze dabei. Ich konnte mich dann aber doch gerade so auf die unteren vier beschränken. Obenauf seht ihr noch ein Buch von einem Indie-Autor: "Alle Kurzgeschichten aus Nuun" von Benjamin Spang. Das lese ich gerade und meine Meinung dazu gibt's bald.

Zu guter letzt der rechte Taschenbuchstapel. Da gibt es eigentlich nicht viel zu sagen. Alles Tauschbücher von Tauschticket und alle heiß ersehnt. Die oberen beiden sind so richtige Sommerlektüre und werden bei dem Wetter daher sicher bald gelesen sein.


Donnerstag, 24. Juli 2014

Kerstin Gier - "Silber: Das erste Buch der Träume"























Neuer Wohnort, neue Schule, neue Freunde - das alles ist nichts ungewöhnliches für Liv Silber, die von ihrer alleinerziehnden Mutter zusammen mit Schwester und Kindermädchen ständig um die halbe Welt gezerrt wird. Ein neuer Vater und zwei neue Geschwister fallen jedoch aus dem Rahmen. Vor vollendete Tatsachen gestellt muss Liv nun also in der neuen Patchwork-Familie mitten in London zurecht kommen und ihr neuer Bruder Grayson scheint ein ziemlicher Geheimniskrämer zu sein. Als sie eines Nachts seinen Pulli trägt, schafft sie es, in ihren und seinen Träumen umher zu wandern und auch Graysons Freunde scheinen Nachts nicht wirklich nur zu schlafen ...





"Silber" ist ein Jugendbuch. Ganz klassisch, ohne eine allzu komplizierte Hintergrundgeschichte, ohne komplizierte Charaktere und ohne dass man sonderlich um die Ecke denken muss. Und wie jedes gute Jugendbuch ist es witzig, ja irgendwie peppig geschrieben und bietet genug zum Knobeln, damit man als Leser immer am Ball bleibt. Und genau dafür - um es dieses Mal vorweg zu nehmen - gibt es von mir auch die volle Punktzahl. Eigentlich könnte die Rezension nun enden, tut sie aber nicht, denn sicher möchte es der eine oder andere noch genauer wissen.

Warum betone ich so, dass es ein klassisches Jugendbuch ist? Weil das heute eigentlich schon nicht mehr die Regel ist. Oft begeistern mich als erwachsener Leser die Jugendbücher von heute mindestens genauso sehr wie die eigentliche Zielgruppe. Nur das man als Erwachsener mit anderen Augen liest und gerade zum Beispiel aus Dystopien ganz andere Schlüsse zieht. Bei "Silber" hingegen gibt es nur eine Ebene. Es wird eine mehr oder weniger einfache Geschichte erzählt. die nicht allzusehr in die Tiefe geht. Liv kann plötzlich in Träumen umher wandern und so richtig erfährt man nicht, warum. Ich glaube als 12-14-Jährige hätte ich das auch gar nicht hinterfragt. Dafür wird die Geschichte aber liebevoll erzählt und schwankt geschickt zwischen dem Abenteuer und den normalen Alltagsproblemen. Der witzige Schreibstil der Autorin trägt dann sein Übriges dazu bei, dass es nie langweilig wird. Und so habe ich das Buch auch so ziemlich in einem Rutsch gelesen und mich einfach von der simplen, aber wunderbar erzählten Geschichte davontragen lassen.

Die Liebesgeschichte, die natürlich ihren Anteil hat, war für mich nicht wirklich nachvollziehbar. Allerdings war ich froh, dass sie wenigstens nicht so verkitscht war, wie in manch anderen Büchern, da Liv sich auch selbst immer wieder zur Ordnung ruft und zur Not auch noch ihre kleine Schwester Mia hat, die sie auch gerne mal als verliebtes Schaf betitelt. Vielleicht bekommt sie ja in den nächsten Bänden noch ein wenig Tiefe. Auch über diese ganze Traumgeschichte möchte ich natürlich mehr erfahren, denn die Szenen, in denen Liv in ihren eigenen oder anderen Träumen umherwandert, fand ich wirklich schön umschrieben. Ich freue mich auf jeden Fall auf den zweiten Band.



Verlag: FJB
Seiten: 416
ISBN: 978-3841421050
Preis: 18,99 € (Hardcover)
Erscheinungsdatum: 18. Juni 2013
Mehr Meinungen gibt's auf LovelyBooks

Sonntag, 20. Juli 2014

Anti Age dem SuB 3.0 - Ich bin wieder dabei


1. August 2014 bis 31. Juli 2015



Nachdem ich in der letzten Runde so ziemlich kläglich gescheitert bin, geht es jetzt auf zu einer neuen Runde, in der ich meinem Alt-SuB an den Kragen will. Erwarte ich ein besseres Ergebnis? Nö, eigentlich nicht. Dafür kenne ich mich zu gut. Was einmal in meinem Regal Staub angesetzt hat, hat gute Chancen dort auch Wurzeln zu schlagen. Trotzdem habe ich es im letzten Jahr geschafft, meinen Alt-SuB um etwa 10 Bücher mehr zu entmisten, als ich es ohne die Challenge getan hätte. Und allein das ist schon Grund genug, wieder dabei zu sein.

Nun denn, blicken wir doch mal auf das, was mich im neuen Anti-Aging Jahr erwartet. Rund 60 Alt-SuB Bücher kann ich von der letzten Runde noch mit rüber nehmen und fast meinen kompletten Uralt-SuB. Da hatte ich nur irgendwann zwei Bücher ganz ausgemistet und verschenkt. Zusammen mit den neuen Büchern, also die, die ich bis vor einem Jahr gekauft und nicht gelesen habe, komme ich jetzt auf stolze 12 Uropas und 115 Opas. Shit. Ok, streicht das mit dem Stolz, es ist einfach nur peinlich. Das ist Sucht in Zahlen.


Wie läuft es ab?
Jeden Monat muss man ein Buch aus der Liste auslosen. Ich nehme immer random.org, da mir bei der Menge ein Glas mit Losen zu sperrig ist. Das ist dann das Glücksfeebuch und hat man es gelesen, bekommt man einen Punkt. Ein Buch vom Alt-SuB bringt dann noch einen Punkt. Und für ganze Fleißige gibt es jeden Monat noch Zusatzaufgaben von Kermit. 

Bis zum 31. Juli könnt ihr euch auch noch auf Seitenteich anmelden. Kennt ihr den Blog eigentlich schon? Wenn nicht, dann auch ohne Challengelust unbedingt mal vorbeischauen!

Mein persönliches Ziel für das neue Jahr ist es, die Uropas zu halbieren (also ... ehm ... die Anzahl meine ich natürlich) und mindestens 20 Opas zu lesen. Jaaa, das ist viel für mich, führen mich doch immer soooo viele neue Bücher in Versuchung. Aber gerade am Ende der Liste (halbwegs chronologisch geordnet) gibt es so viele Bücher, die mir noch so aktuell erscheinen und von denen ich gar nicht gedacht hätte, dass sie hier schon landen. Und ein paar recht dünne sind ja auch dabei. ;-)






Uralt-SuB: 0 / 12
Alt-SuB: 117 / 117
Gelesen: 0
Aussortiert: 0
Gesammelte Lose: 0





01. "Azrael" von Wolfgang Hohlbein
02. "Der Pferdeflüsterer" von Nicholas Evans
03. "Nomadentochter" von Waris Dirie
04. "Illuminati" von Dan Brown
05. "Das Versteck" von Trezza Azzopardi
06. "Der nächtliche Lauscher" von Armistead Maupin
07. "Angelus" von Danielle Trussoni
08. "Zerstört" von Karin Slaughter
09. "Das Buch" von Wolfgang Hohlbein
10. "Untot mit Biss" von Karen Chance
11. "Die Stadt der Blinden" von José Saramago
12. "Wahr" von Riikka Pulkkinen





001. "Vermiss mein nicht" von Cecilia Ahern
002. "Ich hab dich im Gefühl" von Cecilia Ahern
003. "Ich schreib dir morgen wieder" von Cecilia Ahern
004. "Der Schwarm" von Frank Schätzing
005. "Unsterbliche Begierde" von Raven Hart
006. "Die Schwanendiebe" von Elizabeth Kostova
007. "Die Augen des Schmetterlings" von Federica de Cesco
008. "Der Zauberer von Karakosk" von Peter S. Beagle
009. "Das Volk der Lüfte" von Peter S. Beagle
010. "Lucy" von Laurence Gonzales
011. "Wo Milch und Honig fließen" von Grace McCleen

012. "Die Stunde, in der ich zu glauben begann" von Willy Lamb
013. "Die Auswahl" von Ally Condy
014. "The Forest" von Carrie Ryan
015. "Nacht" von Elena Melodia
016. "Ewig Zweiter" von David Nichols
017. "Die besondere Traurigkeit von Zitronenkuchen" von Aimee Bender
018. "Der Weg in die Schatten" von Brent Weeks
019. "Die Einsamkeit der Primzahlen" von Paolo Giordano
020. "Nach dem Sommer" von Maggie Stiefvater

021. "Totenbraut" von Nina Blazon
022. "Wo die Träume wohnen" von Lisa Jewell
023. "Traumjäger und Goldpfote" von Tad Williams
024. "Wo das Glück wohnt" von Jane Davis
025. "Jonathan Strange & Mr. Norrell" von Susanna Clarke
026. "Die Prophezeihung der Schwestern" von Michelle Zink
027. "Die Beschenkte" von Kristin Cashore
028. "Der bemalte Vogel" von Jerzy Kosinski
029. "Totenbraut" von Nina Blazon
030. "Sephira - Die Bruderschaft der Schatten" von Corina Bomann

031. "Sephira - Das Blut der Ketzer" von Corina Bomann
032. "Der wahrhaftige Volkskontrolleur" von Andrej Kurkow
033. "Land der Schatten" von Ilona Andrews
034. "Wasser für die Elefanten" von Sara Gruen
035. "Drachensaat" von Jan Weiler
036. "Flavia de Luce - Mord im Gurkenbeet" von Alan Bradley
037. "Die namenlosen Töchter" von Xinran
038. "Das Einsteinmädchen" von Philip Sington
039. "Heisshunger" von Joanne Fedler
040. "Himmelslichter" von Adriana Trigiani

041. "Stimmen aus Glas" von Francesca Marciano
042. "Die Straße der tausend Blüten" von Gail Tsukiyama
043. "Kalix, Wewölfin von London" von Martin Millar
044. "Blut der Verführung" von Anne Rice
045. "Magie" von Trudi Canavan
046. "Priester" von Trudi Canavan
047. "Magier" von Trudi Canavan
048. "Götter" von Trudi Canavan
049. "Die Diebin" von Torsten Fink
050. "Die Erwählte" von Torsten Fink

051. "Mein Tag ist deine Nacht" von Melanie Rose
052. "Sorry" von Zoran Drvenkar
053. "Pippa Lee" von Rebecca Miller
054. "Der gute Dieb" von Matthew Dicks
055. "Für immer, dein Dad" von Lola Jaye
056. "Die Insel der besonderen Kinder" von Ransom Riggs
057. "Sovay" von Celia Rees
058. "Unsterbliche Leidenschaft" von Raven Hart
059. "Wirst du da sein?" von Guillaume Musso

060. "Die eiserne See" von Meljean Brook
061. "Mein Hund Marley und ich" von John Grogan
062. "Die Königliche" von Kristin Cashore
063. "Grave Mercy - Novizin des Todes" von Robin LeFevers
064. "Little Bee" von Chris Cleave
065. "Auserkoren" von Carol Lynch Williams
066. "Rebellen der Ewigkeit" von Gerd Ruebenstrunk
067. "Die schärfsten Gerichte der tatarischen Küche" von Alina Bronsky
068. "Schattenspieler" von Michael Römling
069. "Die Stadt der verschwundenen Kinder" von Caragh O'Brien
070. "Skinned" von Robin Wassermann

071. "Mercy - Gefangen" von Rebecca Lim
072. "Eine Tat, wie diese" von Amy Efaw
073. "Succubus Blues" von Rachelle Mead
074. "Unter deutschen Betten" von Justyna Polanska
075. "Wenn möglich, bitte wenden" von Lutz Schumacher
076. "Mücke im März" von Veronika Rotfuß
077. "Engel des letzten Tages" von Michael Viewegh
078. "Sieben verdammt lange Tage" von Jonathan Tropper
079. "Lean on Pete" von Willy Vlautin
080. "The Sign" von Julia Karr

081. "Linna singt" von Bettina Belitz
082. "Zu Hause redet das Gras" von Katherine Rundell
083. "Au revoir, bis nach dem Krieg" von Gudrun Pausewang
084. "Blood Magic" von Tessa Gratton
085. "Sternenschimmer von Kim Winter
086. "Zuletzt die Hunde" von Marita de Sterk
087. "Kälte" von Michael Northrop
088. "Asche und Phönix" von Kai Mayer
089. "Alterra - Krieg der Kinder" von Maxime Chattam
090. "Zu zweit tut das Herz nur halb so weh" von Julie Kibler

091. "Der Junge, der Träume schenkte" von Luca DiFulvio
092. "Die Prophezeiung der Schwestern 3" von Michelle Zink
093. "Als die schwarzen Feen kamen" von Anika Beer
094. "Atme nicht" von Jennifer R. Hubbard
095. "Halo" von Alexandra Adornetto
096. "Winter - Erbe der Finsternis" von Asia Grennhorn
097. "Herr aller Dinge" von Andreas Eschbach
098. "Guantanamo Boy" von Anna Perera
099. "Daughter of Smoke and Bone 1" von Laini Taylor
100. "Geheimnisvolles Vermächtnis von Mary Hooper

101. "Die Magier von Montparnasse" von Oliver Plaschka
102. "Ruht das Licht" von Maggie Stiefvater
103. "Ashes Ashes" von Jo Treggiari
104. "Die geheime Sammlung" von Polly Shulman
105. "Die Prophezeihnung der Schwestern 2" von Michelle Zink
106. "Die Sommerfrauen" von Mary Kay Andrews
107. "Die Bucht des grünen Mondes" von Isabel Beto
108. "City of Ashes" von Cassandra Clare
109. "Godspeed, die Reise beginnt" von Beth Ravis
110. Firmin - Ein Rattenleben" von Sam Savage

111. "Hier könnte ich zur Welt kommen" von Marjorie Celona
112. "Liberty Bell" von Johanna Rosen
113. "Sam und Emily - Kleine Geschichte vom Glück des Zufalls" von Holly Goldberg
114. "Die schönsten Dinge" von Tony Jordan
115. "Das Haus zur besonderen Verwendung" von John Boyne







Freitag, 18. Juli 2014

Sally Green - "Half Bad"
























Nathan ist ein Hexer unter vielen und doch nicht so, wie alle anderen. Als Kind einer weißen Hexe und eines schwarzen Hexers lebt er in einer Gesellschaft, die von den weißen Hexen beherrscht wird. Nathan ist ein Außenseiter. Jeder hält ihn für böse und zwar von Grund auf. Alle, außer Annalise aus seiner Klasse. Sein Leben ist geprägt von Hänseleien und Erniedrigungen und er versucht nur irgendwie sein 17. Lebensjahr zu erreichen. Dann bekommt er in einer Schenkungsfeier seine Gabe als Hexer. Doch die Feier rückt in weite Ferne, als der Rat der Hexer ein Gesetz nach dem anderen herausbringt, um Nathan immer mehr zu unterdrücken und in seine Gewalt zu bringen ...





Hexengeschichten mag ich ja generell. Aber nur solche, die es schaffen, realistisch zu wirken (also vielleicht doch nicht so generell?). "Half Bad" ist so eine Geschichte. Als Leser wird man ins geschichtsträchtige England geworfen und die Autorin hält sich nicht lange mit Erklärungen auf. Die Hexerei wird einfach als gegeben vorausgesetzt. Im ersten Moment fand ich es etwas merkwürdig, dass es keinerlei Erklärung gibt, wo plötzlich die ganzen Hexen herkommen. Aber eigentlich war das auch gar nicht nötig, denn die Geschichte ist aus Nathans Sicht geschrieben und der hatte nun wirklich keinen Grund, irgendwem die Hexerei zu erklären. Alle nötigen Informationen fließen statt dessen in die Geschichte mit ein und was offen bleibt, kann man sich auch gut selbst fertig denken.

Nathan nimmt den Leser bei der Hand und erzählt rückwirkend seine Lebensgeschichte mit all ihren Highlights. Etwa die Hälfte des Buches wird von diesem Handlungsstrang eingenommen und erst dann erfährt man, wie es mit ihm vom der Anfangsszene aus weiter geht. Ich mochte beide Handlungen sehr gerne. Nathans Werdegang ist ... ja was? ... schockierend? emotional? Es ist schwer zu beschreiben, aber auf jeden Fall bietet seine Kindheit und die Art und Weise, wie mit ihm umgegangen wurde viel Stoff zum Nachdenken. Die Ereignisse reihen sich nahtlos aneinander und ehe man sich versieht steht Nathan schon wieder vor einem neuen Problem.

Trotzdem wirkt die Geschichte nicht überladen, sondern hat auch ihre ruhigen Momente, von denen ich Nathan eigentlich noch viel mehr gegönnt hätte. Ich habe ihn irgendwann wirklich ins Herz geschlossen und mit ihm gelitten. Dadurch, dass man bereits im Prolog erfährt, in welcher Situation sich Nathan aktuell befindet, hat man auch immer die Neugier zu erfahren, wie es denn nun dazu gekommen ist. Und zumindest mir ging es so, dass ich immer wieder andere Personen verdächtigt habe.

Die Frage, die einen das ganze Buch begleitet, ist ob ein Mensch wirklich böse geboren werden kann oder ob er nur durch seine Umwelt dazu gemacht wird? Und wenn dich von Klein auf jeder für böse hält, hast du dann eine andere Wahl als all deine Wut irgendwann in Boshaftigkeit zu lenken? Die Frage ist bis zum Ende des Buches nicht beantwortbar denn Nathan wehrt sich stets gegen seine dunkle Seite. Und ich bin sehr, sehr gespannt auf die nächsten Teile der Reihe, um zu erfahren, welcher Art von Hexerei er sich schließlich zuwenden wird und worin seine Gabe besteht.


Verlag: cbj
Seiten: 432
ISBN: 978-3570158425
Preis: 17,99 € (Hardcover)
Erscheinungsdatum: 31. März 2014
Mehr Meinungen gibt's auf LovelyBooks



Mittwoch, 9. Juli 2014

[CHALLENGE] Neuerscheinungen bei cbj und cbt im Juli










Na dieses Mal bin ich doch recht pünktlich mit meinen Neuerscheinungen. :-)
Ich freue mich schon wahnsinnig auf die Semesterferien, denn da habe ich dann endlich einmal wieder Zeit, mich so richtig in meinen Blog und vor allem in meine Bücher zu stürzen. Keine einzige Hausarbeit wartet diesen Sommer auf mich. Das ist der Wahnsinn. Ich weiß nicht, ob ich das überhaupt schon jemals hatte. Ok, dafür musste ich im Semester richtig schuften, aber naja, das geht auch rum ;-)

Aber nun genug von mir. Kommen wir zu den Büchern, die diesen Monat gerne auf euren SuB wandern wollen. Der Juli macht es uns dabei recht einfach, denn es gibt nur drei wirkliche Neuerscheinungen (die reinen Kinderbücher nicht mitgezählt). Dafür aber vier neue Taschenbuchausgaben und gleich vier Reihenfortsetzungen. Aber seht selbst ...







"Zoes Vierundzwanzig-Stunden-Zauber"
Autor: Dana Reinhardt
Erscheinungsdatum: 28. Juli 2014
Preis: 9,99 € (Gebunden)

Inhalt: Die 10-jährige Zoe hat’s echt nicht leicht: Ihre Mutter nervt, Oliver, ihr kleiner Bruder, kann eine ziemliche Kröte sein, und jetzt hat sie auch noch in Gegenwart ihres heimlichen Schwarms – gepupst. Grund genug, mal so richtig auszurasten. Und dazu geht Zoe am liebsten auf den Dachboden, da kann man herrlich auf dem Boden rumhopsen, bis man sich besser fühlt. Nur diesmal kracht Zoe plötzlich durch die Bodendielen und fällt und fällt und landet auf den Dachbodendielen! Nur – wie sich rausstellt – genau 24 Stunden zuvor. Wenn das nicht genial ist! Denn mit diesem Trick kann sie alles Mögliche ungeschehen machen: peinliche Momente, blöde Missverständnisse und vermasselte Prüfungen. Aber ihr größtes Ziel ist: die Trennung ihrer Eltern rückgängig zu machen. Und mit ein bisschen Zauberei …

________________________________________________________________

Autor: Kim Hood
Erscheinungsdatum: 14. Juli 2014
Preis: 7,99 € (Taschenbuch)

Inhalt: Jo hat es nicht leicht: Sie ist allein mit ihrer psychisch kranken Mutter und auch in der Schule findet sie keinen Anschluss. Um den ständigen Hänseleien und dem Alleinsein zu entgehen, lässt sie sich auf ein Sozialprojekt ein: Freiwillig verbringt sie jede freie Stunde damit, dem 15-jährigen schwerbehinderten Chris Gesellschaft zu leisten. Und es ist komisch, aber gerade bei ihm kann sie sich öffnen, ihm von ihrem Kummer erzählen. Chris, der sonst auf wenig reagiert, scheint sie zu verstehen und ganz langsam entwickelt sich eine Freundschaft zwischen den ungleichen Jugendlichen, die beide verändert und ihnen eine ganz neue Zukunft schenkt.

________________________________________________________________

Autor: Patrycja Spychalski
Erscheinungsdatum: 28. Juli 2014
Preis: 14,99 € (Klappbroschur)

Inhalt: Als Kim und Jacob sich an einem ganz normalen Samstagmorgen in der Berliner S-Bahn treffen, ist es Liebe auf den ersten Blick! Eigentlich wollte Kim nur einkaufen, doch als Jacob ihr erzählt, dass er Berlin nicht leiden kann, überredet sie ihn, mit ihr zu kommen – quer durch die Stadt, an all ihre Lieblingsorte. Jacob soll sich in Berlin verlieben … und vielleicht auch in sie. Doch für Jacob ist es der letzte Tag, bevor er am nächsten Morgen für ein Jahr weggeht. Obwohl es hoffnungslos ist, folgt er diesem Mädchen, das sich so unerwartet in sein Herz gemogelt hat, durch Straßen, Parks und Cafés … Einen Tag und eine Nacht haben sie – und jede Sekunde mit Kim pulsiert vor Leben, wie Berlin selbst.








"Trouble Twisters - Das Böse erwacht" (BAND 2)
Autor: Garth Nix / Sean Williams
Erscheinungsdatum: 28. Juli 2014
Preis: 14,99 € (Hardcover)

Inhalt: Seit die Zwillinge Jaide und Jack bei ihrer exzentrischen Großmutter in Portland wohnen, ist jeder Tag ein unglaubliches Abenteuer. Denn Jaide und Jack sind Troubletwisters. Sie haben magische Fähigkeiten – und müssen eine abgrundtief böse Macht besiegen! Doch das BÖSE hat viele fürchterliche Gesichter. In Portland geistert es als fiese Kreatur ausschließlich nachts herum. Jaide und Jack haben das Monster noch nie gesehen, aber sie wissen, dass es da ist. Und dass sie ihm begegnen werden. Doch sind sie schon stark genug, sich dem Grauen zu widersetzen?


BISHERIGE BÄNDE



________________________________________________________________

"Abby Lynn - Verlorenes Paradies" (BAND 5)
Autor: Rainer M. Schröder
Erscheinungsdatum: 14. Juli 2014
Preis: 7,99 € (Taschenbuch)

Inhalt: Australien 1810: Abby und Andrew haben sich in Frangipani Valley ein neues Leben aufgebaut, können auf eine gute Ernte hoffen und erwarten in ein paar Monaten ihr zweites Kind. Ihr Glück scheint perfekt, als Andrews Bruder Melvin gute Nachrichten aus Sydney überbringt: Der Gouverneur lässt wegen der verbotenen Besiedlung des Landes Gnade vor Recht ergehen, wenn die Siedler eine Petition verfassen, in der sie ihr Unrecht bekennen. Danach wird ihnen das Land rechtmäßig überschrieben. Damit nichts schiefgeht, will Melvin die Petition persönlich nach Sydney bringen. Doch ausgerechnet Abbys Erzfeindin Cleo bekommt Wind von der Sache – und sieht ihre Chance zur Rache …


BISHERIGE BÄNDE




________________________________________________________________

"Watersong - Todeslied" (BAND 3)
Autor: Amanda Hocking
Erscheinungsdatum: 28. Juli 2014
Preis: 16,99 € (Hardcover)

Inhalt: Gemmas Tage sind gezählt. Denn es ist nur eine Frage der Zeit, bis Penn sie durch ein anderes Mädchen ersetzen – und töten wird. Gemma hat nur eine Chance, den Fluch zu brechen: Sie muss das jahrhundertealte Schriftstück finden, auf dem der Sirenenbann verewigt ist, und es vernichten – selbst wenn sie damit das Leben von Thea, ihrer einzigen Freundin unter den Schwestern des Meeres, aufs Spiel setzt. Fieberhaft macht Gemma sich auf die Suche, ohne etwas von Penns teuflischem Plan zu ahnen. Und der bringt nicht nur Daniel in Versuchung, sondern auch Gemma und Harper in höchste Gefahr ...


BISHERIGE BÄNDE




________________________________________________________________


"Land ohne Lilien - Geflohen" (BAND 2)
Autor: Lauren DeStefano
Erscheinungsdatum: 14. Juli 2014
Preis: 8,99 € (Taschenbuch)

Inhalt: Rhine und Gabriel ist die Flucht von Lindens Anwesen gelungen, doch draußen wartet eine Welt, die gefährlicher denn je ist. Auf dem Weg nach Manhattan, wo Rhine ihren Zwillingsbruder Rowan anzutreffen hofft, warten unzählige Gefahren. Über allem lauert die Angst, dass Lindens Vater Vaughn Rhine auf die Spur kommen könnte, um an ihr zu vollenden, was er begonnen hat. Rhine muss sich entscheiden, ob ihre Freiheit den Preis wert war …

BISHERIGE BÄNDE

Ja, hier wird es etwas kompliziert. "Land ohne Lilien" hat einen ersten Band, der als vollkommen andere Ausgabe erschienen ist. Um dem Ganzen aber einen einheitlichen Anstrich zu geben, erscheint der erste Band zeitgleich mit dem zweiten auch noch einmal im passenden Design. Ich finde es zwar sehr, sehr schade, dass das Design der ersten Ausgabe nicht beibehalten wurde, finde es aber gut, dass man sich wenigstens in der zweiten Variante für eine einheitliche Gestaltung entschieden hat. Der Vollständigkeit halber hier beide Varianten, aber beides ist Teil 1 der Serie!









"Die Masken des Morpheus"
Autor: Ralf Isau
Erscheinungsdatum: 14. Juli 2014
Preis: 9,99 € (Taschenbuch)

Inhalt: London 1793: Arian Pratt, Akrobat, Illusionist und Zirkusstar, kann es kaum fassen, als er sich während einer Vorstellung plötzlich im Körper eines geheimnisvollen Fremden wiederfindet – und dieser in seinem! Arian nimmt die Verfolgung auf – und wird selbst zum Gejagten. Doch der Junge lässt sich nicht einschüchtern: Er will wissen, wer hinter dem mysteriösen Tausch steckt – und er möchte seinen Körper zurück! Zusammen mit der jungen Mira macht er sich auf eine abenteuerliche Reise und kommt einem grausamen Geheimnis auf die Spur.

________________________________________________________________

"Dönerröschen"
Autor: Jaromir Konecny
Erscheinungsdatum: 14. Juli 2014
Preis: 6,99 € Taschenbuch

Inhalt: Als der sechzehnjährige Jonas mit seinen Eltern und dem Schoßhund der Familie, Napoleon, vom beschaulichen Oberhaching ins Münchner »Ghetto« nach Neuperlach zieht und sich in die süße Türkin Sibel verknallt, bekommt er es ganz schön mit der Angst zu tun. Man hört ja immer wieder von Ehrenmorden, Zwangsheiraten und noch viel Schlimmerem. Bis er merkt, dass Sibels Vater ihm gar nicht den Schniedel absäbeln will und auch die Angst einflößende anatolische Oma nicht vorhat, ihn zum Blutopfer zu machen, hat sich der Leser schon halb totgelacht.

________________________________________________________________

"Schattengrund"
Autor: Elisabeth Herrmann
Erscheinungsdatum: 14. Juli 2014
Preis: 9,99 € (Taschenbuch)

Inhalt: Schattengrund. Als die 17-jährige Nicola das Haus ihrer verstorbenen Tante erbt, ahnt sie nicht, wie bedeutsam dieser Name für sie wird. Es ist ein einsames Haus in einem abgelegenen Dorf, in dem sie als Kind oft zu Gast war. Ein Haus, in dem die Vergangenheit schlummert. Und ein Haus, das Nicos Eltern auf keinen Fall annehmen wollen. Als die Eltern das Erbe stellvertretend für ihre Tochter ausschlagen, reißt Nico heimlich aus, um Schattengrund wiederzufinden. Und kaum hat sie die Schwelle übertreten, da scheint eine lange verdrängte Wahrheit nach ihr zu greifen. Wie konnte sie das alles bloß vergessen? Die knarrenden Treppen, den staubigen Dachboden – und das Mädchen, mit dem sie hier immer gespielt hat? Fili, ihre allerbeste Freundin. Ihre Seelenschwester. Ihre tote Freundin. Ein grauenhaftes Verbrechen hat die Mädchen damals auseinander gerissen. Aber Nico kann ihren eigenen Erinnerungen nicht trauen. Und der Täter von damals ist noch immer im Dorf.

________________________________________________________________

"Butterfly Code"
Autor: Harlan Coben
Erscheinungsdatum: 14. Juli 2014
Preis: 8,99 € (Taschenbuch)

Inhalt: Nachdem sein Vater bei einem Autounfall stirbt, muss der 14-jährige Mickey Bolitar zu seinem Onkel Myron, seines Zeichens Anwalt und Privatdetektiv, ziehen, mit dem seine Eltern seit Ewigkeiten keinen Kontakt hatten. Immerhin trifft Mickey am ersten Schultag Ashley, und die beiden verlieben sich. Doch dann verschwindet Ashley spurlos. Mickey will herausfinden, was mit ihr geschehen ist. Und stößt auf eine Spur, die in die finstersten Gegenden der Stadt führt – und eine ungeahnte Verbindung zum Tod seines Vaters aufweist … 

Als gebundene Ausgabe unter dem Titel "Nur zu deinem Schutz" erschienen!