Mittwoch, 28. März 2012

Rebekka Pax - "Septemberblut"

"Septemberblut"
von Rebekka Pax


Verlag: Ullstein
Seiten: 512
ISBN: 3548282482
Preis: 8,95 € (Taschenbuch)
Erscheinungsdatum: 7. Dezember 2010


Anmerkung: "Septemberblut" ist der erste Band einer Reihe. Der zweite Band "Flammenmond" ist am 17. Februar 2012 ebenfalls im Ullstein-Verlag erschienen.





In einem Satz:
Endlich mal wieder ein spannender Vampirroman ohne ständiges Liebesgesülze, dafür mit echten, starken Vampiren. 

Inhalt:
Der Vampir Julius Lawhead bekommt von seinem Meister den Auftrag, ein magisches Messer zu suchen, das zur Vernichtung von Vampiren dient. Es befindet sich ausgerechnet im Besitz der jungen Frau Amber und Julius setzt alles daran, sie und damit auch das Messer unter den Einfluss seines Clans zu bekommen. Nur so kann es ihnen gelingen den Krieg gegen den Vampirclan der Gordon zu besiegen ... 

Meine Meinung:
Ich lese ziemlich gerne Vampirroman, allerdings nur die mit "richtigen" Vampiren, also solchen, die gerne auch mal böse sein dürfen. Mit "Septemberblut" habe ich endlich mal wieder einen solchen Roman gefunden. Hier steht nicht die Liebesgeschichte im Vordergrund, sondern eine gut durchdachte Geschichte um einen erbitterten Kampf zwischen Vampiren und Clans.

"Septemberblut" ist der Auftakt einer Reihe. Es werden daher auch hauptsächlich erst einmal einzelne Figuren vorgestellt und miteinander verbunden. Für allzu komplizierte Handlungen bleibt dann in der Regel erstmal kein Platz. Dennoch schafft es die Autorin, den einzelnen Figuren und Beziehungen schon viel Tiefe zu verleihen. Man merkt bereits in diesem Teil, dass da noch vieles im Argen liegt und in den nächsten Bänden noch für Diskussionstoff sorgen dürfte. Amber ist nicht das typische Mädchen, dass dem Vampir hinterherhechelt. Sie wurde in diese Welt hineingezogen, aber ich hatte nicht den Eindruck, dass sie sich da wirklich wohl fühlt. Sie wird einfach ein Opfer der Umstände und es wird sich wohl erst in den nächsten Bänden entscheiden, was sie wirklich will.

Die Vampire sind hier ziemlich klassisch. Also Sonnenlicht meidend, in Särgen schlafend und vor allem blutsaugend (ist ja heutzutage nicht mehr allzu selbstverständlich). Dazu hat Rebekka Pax sich aber noch ein paar eigene Details ausgedacht, die die Story noch "realistischer" machen (im Sinne von vorstellbar, ohne das riesige Logiklücken klaffen). So ist eine Art magische Lebensenergie allgegenwärtig und die Vampire sind in einer wohldurchdachten Gesellschaft organisiert, die so ihre Eigenarten hat. Mir hat diese "Welt" sehr gut gefallen und ich fühle mich mitten hineingezogen.

Auch über den Schreibstil kann man nicht meckern. Das Buch lässt sich flüssig weglesen, ohne zu einseitig oder gar langweilig zu werden. Einzig die unterschiedlichen Blickwinkel haben mir nicht so zugesagt. Der größte Teil wird aus der Sicht von Julius beschrieben (Ich-Perspektive) und diese hat mir auch am besten gefallen. Zwischendurch wird aber immer wieder kurz aus einer allwissenden Perspektive zu Amber umgeschalten und ich habe mich lange Zeit gefragt, ob das nun wirklich nötig ist. Erst gegen Ende kommen Situationen, in denen die Perspektive wirklich nötig wird, aber anfangs hat es mich schon etwas genervt (aber war wohl einfach nötig).


Kommentare:

  1. Hallo Du,

    bin schon sehr gespannt auf deine Rezi zu "Flammenmond" , denn den habe ich auch schon gelesen...

    LG..starone..

    AntwortenLöschen
  2. Hm..ich weiß noch nicht..bei dem Buch schreckt mich das Cover immens ab :D

    Ich habe endlich das Februar.-Update geschrieben! Ich bitte darum es zu lesen, da wichtiges zur Challenge abgestimmt werden muss :)

    http://bookparadies.blogspot.de/2012/03/update-weltenbummler-challenge-februar.html

    LG

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja, das Cover war es auch, was mich so lange mit dem Kauf zögern ließ. Ich hatte befürchtet, dass sich so eine kitschige Twilight-Geschichte dahinter verbirgt. Aber der Schwerpunkt liegt hier ausnahmsweise mal nicht auf der Liebesgeschichte (zumindest kam es mir nicht so vor). Es wird auch mal ordentlich gekämpft und gebissen ;)

      Löschen