Montag, 5. März 2012

C. M. Singer - "... und der Preis ist dein Leben - Teil 2"

Titel: "... und der Preis ist dein Leben 2 - Ruf der anderen Seite"
Autor: C. M. Singer
Verlag: AAVAA
Seiten: 239
ISBN: 3845900245
Preis: 11,95 € (Taschenbuch)
Erscheinungsdatum: 19. Dezember 2011

Anmerkung: Dies ist der zweite Band einer Reihe. Die beiden anderen Bände sind ebenfalls bereits unter folgenden Titeln erschienen:

"... und der Preis ist dein Leben 1 - Mächtiger als der Tod" 
 >> zu meiner Rezension
"... und der Preis ist dein Leben 3 - Dunkle Bestimmung"

Diese Rezension kann Spoiler zum ersten Teil enthalten!



In einem Satz:
Nach dem entspannten Einstieg im ersten Teil wird es nun richtig spannend - eher Thriller als Romantik ist angesagt. 

Inhalt:
Nachdem Danny nun immer bei Sonnenaufgang von einer unbekannten Macht weggezogen wird, liegt es an Elizabeth, ihn mit aller Macht an sich zu binden. Sollten sie auch nur einmal zu genau dieser Zeit getrennt werden, wäre er für immer weg. Fieberhaft versuchen sie herauszufinden, wer hinter den Morden steckt und warum Danny immer weggezogen wird. Doch auch die andere Seite bleibt nicht untätig und so wird Elizabeth erneut brenzligen Situationen ausgesetzt und immer enger ziehen sich die Kreise um die möglichen Täter ...

Meine Meinung:
Der zweite Teil der Reihe "... und der Preis ist dein Leben" knüpft exakt dort an, wo der erste Teil endet. Wie ich mittlerweile erfahren habe, war die Reihe ursprünglich als ein kompletter Roman geplant, was sowohl das abrupte Ende des ersten Teils erklärt, als auch den fließenden Übergang in diesen zweiten Teil. Die Geschichte kommt auch hier an keiner Stelle ins Stocken, sondern nimmt eher noch mehr Fahrt auf, sodass ich das Buch kaum aus den Händen legen konnte.

C. M. Singer behält ihren humorvollen, aber keinesfalls albernen Schreibstil bei und lockert dadurch auch die alltäglichsten Situationen immer auf. Bei der Anwesenheit eines Geistes bieten sich Situationskomik und Sarkasmus auch geradezu an, aber wohl nicht jeder Autor wüsste es so gut umzusetzen. An vielen Stellen musste ich schmunzeln. Im Gegenzug dazu kommen aber auch die spannenden Stellen nicht zu kurz und Elizabeth kommt in Situationen, in denen ich einfach nur noch mitgefiebert habe. Wenn man mal von der Tatsache absieht, dass einer der Hauptcharaktere ein Geist ist, wird es an keiner Stelle unrealistisch. Vorausgesetzt es gäbe Geister, würde man wohl genau so mit dem Thema umgehen, wie es die Autorin beschreibt. Mir jedenfalls würde es oft ähnlich gehen, wie den handelnden Personen im Roman.

Auch hier gibt es leider wieder ein zu plötzliches Ende. Allerdings habe ich mittlerweile doch einen besseren Einblick in die Entwicklung der Geschichte und der Charaktere, die sich vielfältig und nur selten vorhersehbar entwickeln, sodass ich diesem Band nun auch wohlverdiente fünf Kronen geben kann und mich schon auf den dritten Band freue.

Kommentare:

  1. Klingt gut. Ich muß mir Teil 2 und 3 auch noch ranbesorgen.

    LG Andrea

    AntwortenLöschen
  2. Hihi, Claudia dreht irgendwann durch wenn es weiterhin so tolle rezensionen hagelt :)
    Die Trilogie IST aber auch toll! Und die Rezi auch ;)

    AntwortenLöschen
  3. Tja, ich würde an ihrer Stelle wohl auch durchdrehen. Immerhin wurde der Roman von vielen großen Verlagen nicht beachtet und man fragt sich bei den einhellig guten Rezis einfach nur, warum?! Und ich ordne mich eigentlich durchaus bei den etwas anspruchsvolleren Lesern ein, die von einer Geschichte wirklich mitgerissen werden wollen.

    AntwortenLöschen
  4. Irgendwann? Liebe Nicole, ich bin schon vor einer Weile komplett durchgedreht ;)

    Herzlichen Dank für die tolle Rezi, fireez :) Ich hab sie auch gleich mal auf meiner HP gepostet. Ich hoffe, das ist dir recht!
    LG

    AntwortenLöschen
  5. Hey, hier wird nicht durchgedreht ... wir wollen schließlich gleich den nächsten Roman! *lach*

    Klar, kein Problem. Kannst du gerne auf deiner Homepage posten. Ich fühle mich geehrt :)

    AntwortenLöschen
  6. Toll, wenn man durch den Kauf dieser packend geschriebenen Triologie nebenbei eine deutsche Autorin unterstützen kann, die nicht nur einer Joy Fielding problemlos das Wasser reichen kann!

    AntwortenLöschen